Wer wir sind

Das Freie Theater LaBüVISION ist eine junge Spielscharr, die das Theater individuell gestaltet. Es wird alles querbeet auf die Bretter die die Welt bedeuten, für Sie liebes Publikum, zu sehen sein. Komödie, Dramen, Märchen, Groteske, Farce etc. etc. etc. Quer aus dem Leben! Eine Saison dauert immer von ca. Oktober bis März.

 

Das Freie Theater hatte am 15.09.2007 (Neu) Eröffnung und feierte Ihre erste Premiere “Allein in der Sauna“ mit riesigem Erfolg. Die Premiere von „Scrooge“ war ein Highlight besonderer Art. Wir sind ausschließlich Amateurdarsteller, die die ganze Theaterarbeit nach Ihrer Arbeit erledigen. Und trotzdem Qualität auf hohem Niveau bieten. Viele unserer Spieler haben bereits Theatererfahrungen auf anderen Bühnen sammeln dürfen und setzen diese für Sie bei LaBüVISION  voll ein, um Ihnen ein unvergessliches Theatererlebnis  zu bescheren.

 

LaBüVISION eröffnete die 2. Saison mit der Tragikkomödie „Marathon“, die mit lang anhaltendem Applaus belohnt wurde. Das Märchen „Der Zauberer von OZ“ hat viele Zuschauer verzaubert. 

 

In der 3. Saison haben wir mit der Komödie „Messediener“ eine Komödie der Superlative auf´s Tapet gebracht, unsere kleinen Zuschauer haben das Märchen „Schneewittchen“ erleben dürfen.

 

In der 4. Saison wurde wieder für groß und klein jede Menge tolles Theater dargeboten. Als Neuerscheinungen gab es den „Räuber Hotzenplotz“ und die  Solokomödie „Des einen Leid, ist…“! Beide Premieren haben wieder bewiesen, das unser Name Programm ist.

 

In der 5. Saison griffen wir wieder auf den Erfolgsautor Frank Pinkus zurück, der uns dieses Jahr sogar besucht hat um mal zu sehen, wie wir seine Stücke umsetzen. Er und auch Kay Kruppa (Intendant des Weyhe Theaters) waren durchweg begeistert. Darauf sind wir wirklich stolz und danken für die tollen Worte der Beiden! Die Premiere der Komödie „Freunde, Frauen, Pinguine“ war wieder ein durchschlagender Erfolg und wurde mit Lachsalven und langem Applaus belohnt. Als Märchen gab es „Alice im Wunderland“.

 

Die 6. Saison setzte sich erstmals von den voran gegangenen ab. In dieser Saison standen drei Premieren an und diese wurden jeweils in einem Rutsch gespielt. Als erstes stand die Verwechslungskomödie „Ich bin da für dich“ von Frank Pinkus auf dem Programm. Somit blieben wir unserem Autor Pinkus treu und es durfte wieder herzhaft gelacht werden. Ein riesen Erfolg, der unbeschreiblich war. Das Märchen „Die kleine Hexe“ aus der Feder des Erfolgsautoren Ottfried Preußler wurde eine wunderbare Geschichte vor Weihnachten für die ganze Familie. Als dritte Premiere stand „Taxi-Taxi Doppelt leben hält besser“ von Ray Cooney auf dem Programm. Dieses Stück glänzte mit 8 Darstellern unseres Team´s. Dies war englischer Humor auf ganz hohem Niveau. Die Zuschauer haben Tränen gelacht und mit Standing Ovation die Aufführungen belohnt. Unsere 6.Saison endete mit einem Paukenschlag . Auf Grund der riesigen Nachfrage, spielten wir das Erfolgsstück „Allein in der Sauna“ (mit dem alles begann) ein einziges und letztes mal. Warum nur einmal? Die Lipperlandhalle in Lemgo war der Austragungsort . . . Die Halle war rappelvoll und schöner hätte die 6.Saison nicht enden können. Standing Ovations  und endloser Applaus für diese tolle Aufführung.

 

Die verflixte 7. Saison startete mit einer neuen Solokomödie von Frank Pinkus, die genau wie die „Sauna“ vollends das Publikum begeisterte. „Nie mehr allein“ wird noch von sich reden machen. Als Märchen stand der Erfolgsgarant „Pippi Langstrumpf“ auf dem Plan. Die freche Göre zog alle Zuschauer in Ihren Bann. Im Januar 2014 ging es dann heiß her, als „Und ewig rauschen die Gelder“ Premiere hatte.  Die Karten waren im Handumdrehen vergriffen. Als Abschluss lud die Wiederaufnahme von „Ich bin da für dich“ ein.

Eine rundum gelungene 7.Saison.

 

In der  8. Saison starteten wir mit einem etwas anderen Stück, einem Westernstück. Hier haben wir bewiesen, dass wir nach wie vor experimentierfreudig sind. Zu Weihnachten gab es dann als Kinderstück, den zweiten Teil von Pippi Langstrumpf. Ein erfolgreiches Kinderstück durch und durch. Im Januar 2015 haben wir nach turbulenten Probenarbeiten eine englische Boulevardkomödie der Superlative  auf die Bühne gezaubert. „Hasch mich, Genosse“ war ein reiner Spielgenuss. Der Abschluss der 8.Saison konnte mit dem Soloprogramm „Nie mehr allein“ nicht schöner sein.

 

In der 9.Saison haben wir nicht experimentiert: Meine Fünf Frauen war ein fantastisches Stück, dass die Leute total begeisterte. Peter Pan nahm alle mit nach Nimmerland und hat riesig Spaß gemacht. Männerparadies war eine Boulevardkomödie wie sie im buche steht. Das Publikum bog sich vor Lachen!! Alle drei Stücke haben eingeschlagen wie eine Bombe!

 

Wir freuen uns, dass die 10.Saison drei wundervolle Premieren aufwarten konnte, die schöner nicht hätten sein können. Partnertausch war ein so riesiger Erfolg, dass wir noch Termine dranhängen mussten, um allen Erwartungen gerecht zu werden. Die Räubertochter Ronja, begeisterte auf ihrer ganzen Reise. Das Stück „Alles hat seine Zeit“ zeigte wie amüsant ein Alltagsleben sein kann!!

 

In der 11.Saison ging es wieder wie vor 10 Jahren zurück in die Sauna mit der Wellnesskomödie „Aufguss“. Für unsere kleinen Zuschauer gab es als Märchen „Heidi“, die sofort Gross und Klein in Ihren Bann gezogen und verzaubert hat. Mit der Boulevardkomödie „Betten Frei!“, geschrieben von Lars Bücherl, beendeten wir diese Saison erfolgreich mit zahlreichen Standing Ovations.

 

Wir freuen uns auf Sie, und Sie, und Sie natürlich auch.

 

Herzlichst Ihr LaBüVISION – Team